Zweigpraxis im Alterszentrum am Bachgraben (AZB)

Direkt im Altersheim zum Zahnarzt

 

In unserem vollumfänglich eingerichteten Behandlungszimmer vor Ort im Alterszentrum können Untersuchungen und alle zahnärztlichen Therapien durchgeführt werden.

Mobile Geräte ermöglichen bei bettlägerigen Patienten auch eine Behandlung direkt im Zimmer des Patienten.

 

Die Zweigpraxis ist aber nicht nur für die Bewohner des AZB offen. Auch "externe Patienten" aus dem Quartier sind herzlich willkommen.

 

Dank der Kariesprophylaxe erfreuen sich heute viele Seniorinnen und Senioren eigener Zähne bis ins hohe Alter. Die späten Jahre bringen aber oft eine eingeschränkte Beweglichkeit, nachlassende Sehkraft und Abnahme des Erinnerungsvermögens mit sich - das Zähneputzen fällt zunehmend schwer, geht oft vergessen und die Besuche beim Zahnarzt werden seltener. Damit verschlechtert sich die Mundhygiene.

 

Was viele Senioren nicht wissen: Eine Vernachlässigung der Zahnpflege kann zu Lungenentzündung, Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen. Eine regelmässige zahnärztliche Kontrolle ist auch im Alter wichtig. Denn gerade bei betagten Menschen und Personen mit geschwächtem Immunsystem kann eine schlechte Mundhygiene lebensbedrohlich sein. Man geht heute davon aus, dass mit einer guten Mundgesundheit über 50% der Lungenentzündungen in Altersheimen verhindert werden können.